+++ Einzelvorbereitung - Wochenendseminare - Flexible Terminvereinbarung - Keine Vertragsbindung +++ Einzelvorbereitung - Wochenendseminare - Flexible Terminvereinbarung - Keine Vertragsbindung +++ Einzelvorbereitung - Wochenendseminare - Flexible Terminvereinbarung - Keine Vertragsbindung +++ Einzelvorbereitung - Wochenendseminare - Flexible Terminvereinbarung - Keine Vertragsbindung +++

MPU-Vorbereitung



• Nürnberg
• Ansbach
• Gunzenhausen
• Roth
• Schwabach
• Fürth
• Dinkelsbühl
• Feuchtwangen
• Herrieden
• Weißenburg
• Heilsbronn
• Windsbach
• Neustadt/Aisch


Wir beraten Sie gerne!

Tel. 0171 4494889

E-Mail schreiben »

Sie finden uns auch auf Google+

Google+ Windsbach
Google+ Neuendettelsau
Google+ Gunzenhausen


showpage.php?SiteID=22

Informationen und Ablauf

.

Die MPU lässt sich grob in zwei Abschnitte untergliedern:

• die medizinische Untersuchung
• die psychologische Untersuchung

Hierbei werden verschiedene Methoden/Verfahren eingesetzt:



1. Die Fragebögen

Warum müssen eigentlich Fragebögen ausgefüllt werden? Und worüber wird befragt? 

Alle wichtigen Daten liegen dem Gutachter schon vor der Untersuchung vor. Er erhält diese, aus der ihm vorliegenden Akte. Er hat nun zu prüfen, ob und inwieweit sich aus Ihrer Lebens-und Verkehrsgeschichte Verhaltensauffälligkeiten, problematische Einstellungen etc. ergeben haben.

Der persönliche Fragebogen ist also ein wichtiger Bestandteil aus dem sich der Gutachter ein Gesamtbild von Ihnen macht Es geht hierbei um:

• Ihre persönliche Vorgeschichte
• Ihre Gesundheitsvorgeschichte
• Ihr Verkehrsverhalten und die Fahrerlaubnis
• Alkohol/Drogen hinterm Steuer

Im Einzelnen werden Sie befragt über:

Schulabschlüsse, erlernter Beruf, Schule und andere Ausbildungen abgeschlossen oder nicht, Familienstand, chronologische Angaben Ihrer bisherigen Beschäftigungsverhältnisse, Arbeitslosigkeit, gesundheitliches Befinden, Krankheiten, Operationen, Medikamenteneinnahme, ferner überFreizeitinteressen und Hobbys und Ihre Konsumgewohnheiten in Bezug auf Alkohol, Drogen, Zigaretten etc. Auch mit Fragen zu Ihrem bisherigen Fahrstil und Ihrem Alkoholverhalten im Straßenverkehr müssen Sie rechnen. In der Vorbereitung werden wir alle Details in Ruhe miteinander durchgehen.

2. Leistungstests

Es handelt sich im Wesentlichen um die Überprüfung Ihres Leistungs- und Reaktionsvermögens. Es kann unter einer Vielzahl von Testverfahren ausgewählt werde. Die bekanntesten sind u.a. der

• Wiener Determinationstest
• Verkehrs-Verständnis-Test
• Aufmerksamkeits-Belastungs-Test
• Münchner-Alkoholismus-Test
• Freiburger Persönlichkeitsinventar
• Linienverfolgungs-Test
• Tachistokopischer-Auffassungs-Verkehrs-Test
• Progressive Matrizen nach Raven

Diese Bezeichnungen der hören sich schlimm an für Sie?

In der Beratung werden wir näher auf die verschiedenen Testverfahren eingehen. Sie sollten möglichst locker an die Tests heran gehen. Angst zu versagen ist hier unbegründet und fehl am Platz. Wenn Sie glauben bei einem Test schlecht abgeschnitten zu haben-keine Aufregung! Andere gute Ergebnisse können dies wieder ausgleichen. Sie sollten die Tests nicht überbewerten. Wenn jemand ein negatives Gutachten erhält, dann fast immer, weil er am Gespräch mit dem Gutachter gescheitert ist.




3. Die medizinische Untersuchung

Ganz allgemein wird hier Ihr körperlicher Zustand untersucht. Überprüfung der Seh-und Hörleistung, sowie des Bewegungsapparates und Nervensystems. Ähnlich einem ganz normalen Gesundheitscheck bei Ihrem Hausarzt.

Allerdings wenn Alkohol, Drogen oder Medikamente im Spiel waren, kommen Sie um eine Labordiagnostik nicht drum herum. Aufschluss darüber geben u.a.

• Leberwerte (Gamma-GT, GOT, GPT, MCV)
• Urinuntersuchungen
• Haaranalyse

Mit einer Blutentnahme zur Bestimmung Ihrer aktuellen Laborwerte müssen Sie bei der MPU immer rechnen! Während Ihrer Beratung erfahren Sie detailliert:

• ob und welche Nachweise Sie erbringen müssen
• ob Sie Screenings oder Haaranalyse machen sollten
• wie der genaue Ablauf ist und welche Werte durch welche Diagnostik bestimmt und nachgewiesen werden
• welche Untersuchungen in Ihrem speziellen Fall überhaupt sinnvoll sind

4. Die psychologische Untersuchung

Das Herzstück der MPU – die psychologische Exploration

Was ist unter einem Explorationsgespräch zu verstehen?

Das Fremdwort Exploration kommt aus dem medizinischen Bereich und bedeutet nichts anderes, als das Ergründen psychopathologischer Erscheinungsbilder durch Befragung des Patienten.

Auf die MPU übersetzt heißt das, der Gutachter möchte erfahren:

• haben Sie die Ursachen Ihrer Auffälligkeiten/Ihres Fehlverhaltens erkannt und sich tiefgründig damit auseinandergesetzt
• haben Sie eine Motivation/einen Willen etwas an Ihrem Verhalten zu verändern
• haben Sie bereits etwas verändert, wenn ja — was?
• sind diese Veränderungen auch ausreichend gefestigt und stabil, so dass die neuen Verhaltensweisen auch in Zukunft gelingen werden




Das Explorationsgespräch ist, wie schon erwähnt, der wichtigste Teil der gesamten Untersuchung. In der Untersuchung klärt der Gutachter ab, ob die Ursachen und Bedingungen, die zu Ihrer Auffälligkeit führten, noch bestehen oder nicht. Und ob Sie Mittel und Wege gefunden haben um in Zukunft ein Fehlverhalten mit hoher Wahrscheinlichkeit zu vermeiden/zu verhindern.
Anhand dessen ergibt sich dann eine Prognose, sprich eine Einschätzung Ihres künftigen Verhaltens, Ihrer Eignung wieder als Kraftfahrer am Straßenverkehr teilzunehmen.

Es geht bei der Vorbereitung nicht um die Vermittlung von schlauen Verhaltenstipps oder irgendwelchen Tricks. Vielmehr geht es um echte Bewusstwerdung und Veränderung. Der Gutachter ist ein Profi und es ist sein Job, konstruierte Lügengeschichten, Blendung und Oberflächlichkeit zu durchschauen.

In der MPU-Beratung werden Sie gründlich und intensiv auf das Gespräch mit dem Gutachter vorbereitet. Sie werden erfahren, was das Gespräch beinhalten wird und mit welchen Fragen Sie unbedingt rechnen müssen (immer abhängig von Ihrem jeweiligen Fall), wie Sie Fehler vermeiden.

Durch die intensive Vorbereitung auf das psychologische Gespräch werden Sie die entsprechend Sicherheit gewinnen und souverän antworten können.


MPU Vorbereitung und Beratung Nürnberg Ansbach Mittelfranken   •   Impressum/Datenschutzhinweis
Wir beraten Sie gerne!   •   Telefon 0171 4494889   •   E-Mail schreiben »